Was ist Handlettering? Wofür kann ich es nutzen? Wo und wie erlerne ich es?

Handlettering – wecke die Künstlerin in Dir

Du hast nur wenig Freizeit in Deinem Alltag? Dann ist es höchste Zeit, diesen etwas zu entschleunigen. Wie wäre es, wenn Du Dir selbst etwas Gutes tust? Abschalten und den Stress-Kreislauf durchbrechen? Danach bist Du gestärkt mit frischem Elan und innerer Ruhe. Wie das gelingt? Mit dem neuen Hobby Handlettering. Probier es aus – Du wirst begeistert sein.

Mit Calligraphy fing alles an – Der Grundstein für Handlettering

In allen Kulturen rund um die Erde findet sich eine Geschichte zur Kalligraphy: In Ägypten mit den kunstvollen Hieroglyphen, im Christentum und dem Islam, die das Schönschreiben vorwiegend für das Abschreiben von heiligen Texten verwendeten oder in China und Japan: Hier gehört die perfekte Beherrschung der verschiedenen Schriftzeichen aber auch aktuell zum alltäglichen Leben dazu. In Europa findest Du die Calligraphy auf innovativen Werbetafeln oder Schaufenstern, auf Postkarten und diversen Restaurant-Tafeln. Unbemerkt verführen und berühren die besonders hübsch aussehenden Kunstwerke die Menschen, die dadurch öfter zum Kunden werden. Interessant: Auch das alte Handwerk der Schildermacher dient als Inspiration für das heutige Handlettering. Bei der ruhigen selbstständigen Ausübung erfährst Du aber noch weitere positive Effekte. Dazu zählen die meditative Entspannung, in der sich nervende Gedanken beruhigen und Sorgen verschwinden. Aber auch die wohltuenden Auswirkungen, wenn Du Deiner eigenen Kreativität Ausdruck verleihst und das Resultat? Macht dich glücklich.

Handlettering bringt frischen Wind in Dein Leben

Du glaubst, kein Zeichentalent zu besitzen? Dann überzeuge Dich vom Gegenteil, denn: Jeder Mensch hat eine kreative Ader, ob nun bewusst oder unbewusst. Schade, wenn auch Du, Deine Kreativität unentdeckt in Dir schlummern lässt. Höchste Zeit also, die kunstvollen Fertigkeiten in Deinen Alltag zu integrieren. Mit ein wenig Übung gelingt es Dir, Deine ganz individuellen Buchstaben zu kreieren und das Handlettering zu erlernen. Macht übrigens echt Spaß, in einem Workshop mit anderen Gleichgesinnten, die Grundlagen zu erfahren und die Kunst, welche sich dahinter verbirgt, zu entdecken. Neue Leute kennen lernen und erfrischende Freundschaften knüpfen ist inbegriffen. Nutze Deine verschiedenen Werke für die nächste Geburtstagskarte oder einen besonders liebevoll gestalteten Anhänger für ein Geschenk. Aber auch, um das Glas, für Deine selbst gemachte Konfitüre, zu beschriften oder zaubere Dir ein persönliches Teelicht. Besonders elegant gelingt ein romantischer Liebesbrief mit den wohlgeformten Buchstaben.

Letterart — der Handlettering Workshop für temperamentvolle Trendsetter/innen

Handgeschrieben ist die einzige Möglichkeit, um persönlichen Aussagen den nötigen Rahmen zu geben und Alltagsgegenständen eine spezielle Individualität zu verleihen. Vorlagen helfen Dir dabei, ein Gefühl für die Schwünge, Bögen und feinen Nuancen zu erhalten. Schritt für Schritt kannst Du nach Lust und Laune die verschiedenen Buchstaben ausprobieren: Diese können grafisch modern oder sinnlich verschnörkelt zu Papier gebracht werden. Erlaubt ist, was Dir gefällt. Vielleicht lässt Du Dich aber auch von der Aussage des gesamten Schriftzuges inspirieren. Dazu gehört dann ebenfalls die Überlegung, wie Du die freien Plätzchen zwischen den Buchstaben ausfüllen willst? Du hast dabei die Qual der Wahl: Banner, vielfältige Girlanden und Motive finden sich in zahlreichen Farben sowie Formen und können immer wieder in anderer Zusammenstellung zu einem neuen Erscheinungsbild beitragen. Oder: Du zeichnest Deine eigenen Motive, inspiriert von Deiner Fantasie.

Handlettering ist die Lösung

Wenig Aufwand – viele positiven Auswirkungen

Ein Blatt Papier, Bleistift, Feder, Pinsel oder brushpen und Du kannst schon loslegen: Am Anfang ist es oft hilfreich, mit Kohlepapier beziehungsweise Transparentpapier zu arbeiten. Mit diesem kannst Du einen gewünschten Schriftzug auf ein leeres Blatt Papier übertragen und dieses dann eigenständig fertigstellen und ausmalen. Oder Du zeichnest Dir zarte Hilfslinien auf das Papier, damit der Schriftzug schön in Form gebracht werden kann. Ein Raster hilft, damit die Linien gerade werden oder ein Wort in schöner Bogenform geschrieben werden kann. Vögel, Blüten, Blätter oder Schnörkeln sorgen für ein harmonisches Finish. Mit etwas Übung, kannst du Deinem/r Freund/in ein kunstvolles Poster zaubern, mit Deiner ganz persönlichen Nachricht versehen. Gerne helfe ich Dir, die Grundkenntnisse dafür zu erlangen: In dem Workshop für Menschen, die mit Begeisterung durchs Leben gehen und ihre Kreativität verwirklichen.